elektronische Tierkennzeichnung

chippenBei "Chippen" wird ein reiskornkleiner Chip an der linken Halsseite unter die Haut injiziert. Für den Hund/die Katze ist das fast schmerzfrei. Auf diesem Chip ist eine eindeutige Nummer gespeichert, die mittels eines Lesegerätes (über dieses verfügen Tierärzte und -heime) gelesen werden kann. Im Internet kann mittels Eingabe dieser eindeutigen Nummer der Besitzer ausfindig gemacht werden.

ACHTUNG! Ab 01.01.2004 ist es in Wien Vorschrift, Hunde mit einem Chip zu versehen!

Der Wiener Gemeinderat beschloß am Dienstag, 23.09.2003, daß alle Wiener Hunde mit

einem Mikrochip ausgestattet werden sollen. Ausständig ist noch eine Erlaubnis der EU, die jedoch bis Jahresende erfolgen soll. Für Hunde die vor dem 01.01.2004 geboren sind ist eine Übergangsfrist von einem Jahr vorgesehen. Diese müssen also bis spätestens 01.01.2005 mit einem Chip versehen werden. Für Hunde die ab dem 01.01.2004 geboren sind, gilt diese Regelung sofort.

[Information lt. Kurier Ausgabe vom 24.09.2003] 

oyondu-eamia GmbH